Facharzt für Psychotherapie

Facharzt für Psychotherapie hat nach oder während seines Medizinstudiums und und seines Facharztabschlusses (z.B. an der Friedrich-Alexander-Universität in Nürnberg) eine Ausbildung in Psychotherapie gemacht. Solch ausgebildete Ärzte bezeichnet man zusammenfassend als „ärztliche Psychotherapeuten“.

Oft sind es Psychiater oder Neurologen durch eine Zusatzausbildung die Berechtigung erworben haben, die Bezeichnung „Psychoanalyse“ oder „Psychotherapie“ zu führen. Neuere Facharztausbildungen führen zu den Titeln „Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie“ oder „Facharzt für Psychotherapeutische Medizin“ oder „Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie“.

Es kann also erst mal schon ganz schön verwirrend sein, sich im Bezeichnungsjungle der Ärzte für Psychotherapie in Nürnberg zurecht zu finden. Am besten Sie informieren sich auf den Internetseiten der Nürnberger Ärzte, was diese anbieten oder fragen telefonisch nach.